Hinweise zum Kauf eines Hummelkasten / Hummelpension

                                                                                                                     28.01.2012

 

Hallo Hummelfreunde,

 

mich erreichen Anfragen zu verschiedensten im Handel angebotenen Hummelkästen, wenige von diesen Nistkästen sind auf dem neuesten Stand!

 

Leider sind Hummelkästen dabei, die auch nur den Namen verdienen „Kasten", denn diese sind für die erfolgreiche Hummelhaltung völlig ungeeignet!

 

Hummelansiedlung bedeutet: Hummelköniginnen eine Nistgelegenheit anbieten und ein Hummelvolk zur vollen Entwicklung bringen. Das Ziel ist, das viele junge Hummelköniginnen aus dem Hummelnest hervorgehen damit es im nächsten Jahr genügend Hummelköniginnen gibt die ein Nest gründen und damit ihre Art erhalten bleibt.

 

Bei etlichen angebotenen Nistkästen kommt es nicht zur Volksentwicklung.

Hersteller dieser Kästen wollen nur das schnelle Geld machen und vernachlässigen dabei die Qualität, bzw. erfüllen nicht die heutigen Anforderungen die an einen Hummelkasten / Hummelpension gestellt werden.

 

In Hummelforen, z.B. auf www.bombus.de , wird dieses Thema Hummelkasten immer wieder diskutiert; Hummelfreunde schreiben Hersteller an und weisen darauf hin was geändert werden müsste an ihren Hummelkästen; doch es ändert sich nichts!!!

 

Aus diesem Grund hab ich mich entschlossen diesen Beitrag zu schreiben, denn ich möchte das Hummelfreunde die einen Hummelkasten sich kaufen, auch viele Jahre Freude mit diesem haben.

 

 

Auf folgendes solltet ihr achten wenn ein Hummelkasten / Hummelpension kauft:

 

 

1. Hummelkästen werden aus verschiedenen Materialien gefertigt, z.B. Holz, Holzbeton, Keramik und Styropor.

Jeder Werkstoff hat Vor- und Nachteile, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte.

Wichtig ist das der Nistkasten die Hummeln schützt im Inneren vor Regen, Wind, Kälte aber auch vor Licht in der Ansiedlungsphase. Um dieses zu erreichen, sollte der Nistkasten absolut Dicht sein und keine Spalten aufweisen wo eventuell Ameisen, Kellerasseln usw. eindringen können.

 

2. Der Nistraum des Hummelkastens sollte eine Grundfläche haben von mindestes 400cm² .

Es ist dabei egal ob der Nistraum quadratisch, rechteckig, rund oder eine ovale Form aufweist.

400cm² entspricht z.B. 20x20cm.

Die Nistraumhöhe sollte 18cm nicht unterschreiten.

Hinweis: Mit Nistraum ist nicht das Außenmaß des Nistkastens gemeint, sondern das Innenmaß des Raumes wo sich das zukünftige Hummelnest befinden wird!

 

3. Der Nistraum sollte bei einer Grundfläche von 400cm² eine Belüftungsfläche von mindestens 14cm² aufweisen.

Dies entspricht z.B. 2 Bohrungen von 30mm Durchmesser oder 4 Bohrungen von 21mm.

Bei einem Nistkasten aus Styropor ist eine größere Belüftung vorzusehen wegen Schwitzwasser, ebenfalls wenn der Nistkasten größer ist als 400cm² Grundfläche.

Wenn nur ein Einflugloch, sonst keine weitere Belüftung vorhanden, das reicht auf keinen Fall als Belüftung aus!

Belüftungslöcher/Flächen sollten mit einem engmaschigen Gitter, (Maschenweite 1mm) gesichert sein, um Feinde der Hummeln am eindringen zu hindern.

 

4. Hummelkästen sollten auf jeden Fall mit einer gut funktionierenden Hummelklappe ausgestattet sein.

Hummelklappen bieten keinen 100%tigen Schutz vor Eindringlingen, aber einen wesentlichen besseren Schutz als ohne.

Bei der Hummelklappe ist zu beachten, dass diese bei Regen nicht nass werden darf, da sonst die Klappe festgehalten (Adhäsionskräfte) am Holz und die Hummeln die Klappe nicht aufbekommen. Abhilfe bietet ein weit überstehendes Dach.

 

 

Habt ihr Hummelfreunde vor einen Hummelkasten / Hummelpension zu kaufen, dann achtet auf die von mir genannten 4 Punke, die aus meiner Sicht unbedingt erfüllt sein sollten.

 

Jürgen Börner

 

 

Hier noch eine Bemerkung: Ich finde es viel besser eine Hummelkasten / Hummelpension selbst zu bauen, als eine Hummelpension zu kaufen!

Selbst bauen macht Spaß und die Materialien sind für wenig Geld zu haben!

Jeder Hummelfreund sollte sich ausprobieren und es versuchen eine Hummelpension zu bauen.

Bauanleitung siehe hier.

 

 

Hinweise zum Kauf eines Hummelkasten / Hummelpension
Hinweise zum Kauf eines Hummelkastens Hu
Adobe Acrobat Dokument 68.1 KB