Löwenzahn - Die Biene im Pelz

Peter Lustig erforscht die Hummeln, denn diese 'Bienen im Pelz' haben es ihm angetan. Der Nachbar allerdings will einfach nicht verstehen, dass auch er die Hummeln braucht. Aus seinen schönen Apfelblüten können nur Äpfel werden, wenn er den Insekten eine Chance gibt, die Blüten zu bestäuben. Durch seine Giftspritzerei wird aber alles, was kriecht und fliegt, vertrieben.

Lernziele:

Einblick erhalten in den Sinn der Blütenbestäubung von Hummeln.
Link zum Film

https://www.youtube.com/watch?v=doWWQM5iBZ4
Gruß Karsten Grotstück

_____________________________________________________________

 

Das geheimnisvolle Leben der Waldpflanzen

Ohne sie gäbe es kein tierisches oder menschliches Leben auf unserem Planeten – Pflanzen!

Im Wald treffen wir auf die verschiedensten Arten der kleinen, grünen Sauerstoffproduzenten. Jede Pflanze hat eine bestimmte Nische erobert und viele von ihnen verfügen über verblüffende Taktiken, um sich fortzupflanzen. Relativ wenig Aufwand treiben die Windbestäuber, wie Hasel oder Fichte. Der Lerchensporn investiert in Nektar, um bestäubende Insekten anzulocken. Der Aronstab nimmt seine Bestäuber gar vorübergehend gefangen. Auch die Verbreitungswege der Samen sind vielfältig: lassen sich manche einfach vom Winde verwehen, so haben es andere darauf abgesehen, sich fressen zu lassen.

Erdbeere und Moschuskraut rekrutieren Schnecken für den Samentransport.

Das Springkraut erschließt mit einem raffinierten Schleudermechanismus neue Lebensräume für seine Nachkommen.

 

Vom Lebenszyklus der Pflanzen und ihren Anpassungen an die Umwelt erzählt dieser Film.

http://www.planet-schule.de/sf/filme-on ... ?film=8656


 

Gruß Karsten Grotstück

 

____________________________________________________________________

 

Hallo Hummelfreunde,

auf YouTube kann man sich eine Dokumentation über einen Hummelstaat ansehen.

Hummeln gelten als Kuscheltiere unter den Insekten: rundlich, flauschig, gemütlich und friedlich. Aber der Schein trügt. Untereinander kämpfen Hummeln um Macht und Karriere, betreiben Intrigen und Aufruhr - bis hin zu Attentaten auf die Königin.

Ein ganzes Jahr lang hat der Naturfilmer Karlheinz Baumann seine Wohnung mit Hummelvölkern geteilt, um jeden Aspekt ihres aufregenden und kaum bekannten Stocklebens festzuhalten: die rührende Unbeholfenheit einer frisch geschlüpften Hummel, die kühnen Dachdeckerarbeiten am Stock oder der Kampf der Hofdamen um die Macht. Eigentlich ist die Königin ausschließlich für das Legen der Eier verantwortlich. Doch häufig legen auch Arbeiterinnen unbefruchtete Eier. Bei dieser Palastrevolution wird es im Bau aggressiv: Die Königin versucht die Eier aufzufressen und die Arbeiterinnen wiederum versuchen die Eier der Chefin zu zerstören.


Auf dem "The New York Festivals 2001", "Wildlife Europe" in Schweden, beim größten deutschen Naturfilmwettbewerb "Biovision 2000", beim internationalen Naturfilmwettbewerb "Naturale 2000" und dem "International Wildlife Filmfestival" in Missoula (USA) wurde der Film mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht.

Hier die Links:

 

http://www.youtube.com/watch?v=naQSnfrdipA


http://www.youtube.com/watch?v=dHL63GQHBIo&feature=relmfu


http://www.youtube.com/watch?v=dixyOsRUXCo&feature=relmfu



Viel Spaß beim Anschauen

Karsten Grotstück

 

_______________________________________________________

Jungkönigin bereitet sich auf die Diapause vor.

 

https://youtu.be/N1CPNKRsls8

 

________________________________________________________

Oasen in der Kulturlandschaft - Lebensraum Ödland

Was ist Ödland?

Das für den Menschen nicht nutzbare Ödland hat vielen Pflanzen und Tieren das Überleben gesichert. Kartäusernelke, Rittersporn, Widderchen, Ödlandschrecken, Feldgrillen und Leuchtkäfer sind nur einige der Arten, die auf solche Randbiotope ausweichen mussten. Durch die Vernetzung von Ödländereien und die Extensivierung von Teilen der Landwirtschaft könnte die Existenz dieser Arten gesichert werden.


www.planet-schule.de/sf/php/02_sen01.php?sendung=750

 

__________________________________________________________________ 

Mikrowelt: Der Bienen-Stich

Die Biene sticht, der Stachel bleibt hängen. Und dieser Stachel lebt länger als das Tier - noch bis zu 20 Minuten lang. In der Reihe Mikrowelt zeigt «Einstein» die schaurige Schönheit des Bienenstachels.

Die Biene stirbt nachdem sie gestochen hat, im Gegensatz zur Hummel, diese behält ihren Stachel und lebt weiter. (Im Video nicht zu sehen.)



Link:  http://www.videoportal.sf.tv/video?id=c ... th%253Dnat

_____________________________________________________________________________________

 

 

Leben in der Wiese - Tummelplatz für Insekten

Die Wiese, eine artenreiche Lebensgemeinschaft aus Gräsern und Blumen, in der sich viele Insekten und andere Tiere tummeln. Störche gehen auf die Pirsch nach Mäusen, Feldgrillen streiten um ihr Revier, eine Schmetterlingsraupe macht Ameisen zu ihren Leibwächtern. Wiesen sind in unseren Breiten ein Lebensraum auf Zeit. Würden sie nicht regelmäßig gemäht, wären sie bald von Bäumen überwachsen. Mahd oder Beweidung halten den Wald in Schach. Dort wo Wiesen besonders stark gedüngt werden, droht ihnen ein anderes Schicksal: Aus der bunten Blumenpracht wird eine eintönige Fettwiese, die zwar viel Viehfutter liefert, ökologisch gesehen aber nahezu wertlos ist.

Link:

 

http://www.planet-schule.de/sf/10_fil00.php?film=8297

 

_______________________________________________________________________

Hornissen

Hallo liebe Naturfreunde,

ich habe einen interessanten Filmbeitrag gefunden:

http://www.planet-schule.de/sf/php/02_sen01.php?sendung=807

In manchen Lexika werden Hornissen als schädlich bezeichnet, dass drei Hornissenstiche einen Menschen töten und sieben ein Pferd, ist nicht aus der Welt zu schaffen. Immer noch bricht Panik aus, wenn die größte einheimische Faltenwespe auftaucht. Der Film räumt mit den herrschenden Vorurteilen auf. In eindrucksvollen Bildern wird das Leben im Staat aus morschem Holz beschrieben. Der Zuschauer erhält Tipps, wie er sich in der Nähe der gelb-schwarzen Brummer richtig verhält und wie er den geschützten Insekten helfen kann. Ein Film von Otto Hahn.

 

Diese Beiträge hat Karsten Grotstück aus Kassel / Nordhessen zur Verfügung gestellt.